Genau wie am Gymnasium, an der Berufsoberschule oder anderen Schulen mit dem Abschussziel Abitur, habt ihr auch beim Abitur Fernstudium neben bestimmten Pflichtbelegungen eine gewisse Wahlmöglichkeit was eure Fächer angeht. Die Vorgaben dafür werden letztendlich durch die Rechtsgrundlagen des Bundeslandes getroffen, in dem ihr euch später prüfen lassen wollt, und durch das Angebot an Fächern mit Vorbereitungsmaterial der Fernschule selbst.

KMK-Vereinbarung gymnasiale Nichtschülerabiturprüfung

Von der Kultusministerkonferenz, kurz KMK, gibt es eine Vereinbarung über die gymnasiale Nichtschülerabiturprüfung, die unter anderem auch Vorgaben an die Prüfungsfächerwahl in allen deutschen Bundesländern macht. Diese können demnach sein (die Fächerbezeichnungen können in den Ländern variieren):

  • im sprachlich-literarisch-künstlerischen Aufgabenfeld: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch, Latein, Griechisch, Bildende Kunst, Musik
  • im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld: Geschichte, Geographie, Sozialkunde/Politik, Wirtschaft
  • im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Aufgabenfeld: Mathematik, Physik, Chemie, Biologie.

Die Schulbehörden können den Fächerkatalog einschränken oder ihn um Fächer erweitern, die auch an den öffentlichen Gymnasien des Landes als Prüfungsfächer zugelassen werden können.

(Wahl-)Pflichtfächer

Unter den acht Prüfungsfächern müssen sich befinden: Deutsch, Mathematik, Geschichte oder ein anderes gesellschaftswissenschaftliches Fach, eine Naturwissenschaft und zwei Fremdsprachen.

Fächer mit erhöhtem Anforderungsniveau

Nach Entscheidung der Länder sind mindestens zwei der schriftlichen Prüfungsfächer Fächer mit erhöhtem Anforderungsniveau, auch als Leistungsfächer oder Leistungskurse (Lks) bezeichnet. In diesen Fächern müssen vertiefte und erweiterte Kenntnisse nachgewiesen werden.

Bei zwei Prüfungsfächern mit erhöhtem Anforderungsniveau muss eines dieser Fächer Deutsch, Mathematik oder eine Fremdsprache sein; bei drei Prüfungsfächern mit erhöhtem Anforderungsniveau müssen sich unter diesen zwei der Fächer Deutsch, Mathematik, Fremdsprache oder eine Naturwissenschaft befinden.

Fächerangebot der Fernschulen

Nach der Anmeldung fürs Abitur Fernstudium erhaltet ihr in der Regel erstmal Studienmaterial für alle von der Fernschule angebotenen Fächer. Im Grunde müsst ihr beim Abitur Fernstudium aber "nur" eure 8 Prüfungsfächer gemäß den gesetzlichen Vorgaben (siehe Abschnitt zuvor) auswählen und belegen. Ihr könnt aber auch weitere Fächer nehmen oder eure Wahl später nochmal verändern, müsst euch also nicht gleich zu Beginn festlegen. Ein Wechsel wird sich aber auf die Dauer auswirken.

Die Fernschulen bieten zum Teil auch fertige Vorschläge für Fächerkombinationen, die sich in der Vergangenheit als besonders geeignet herausgestellt haben. Auf eure Leistungkurse müsst ihr euch auch nicht gleich zu Beginn festlegen.

Die Pflichtfächer (Deutsch, Mathematik, Geschichte oder ein anderes gesellschaftswissenschaftliches Fach, eine Naturwissenschaft und zwei Fremdsprachen) haben die vier Fernschulen ILS, FEB, SGD und HAF natürlich allesamt. Ansonsten sind die beim Abitur Fernstudium angebotenen Fächer der drei Hamburger Fernschulen (ILS, FEB, HAF) identisch. Die hessische SGD hat jedoch zusätzlich noch eigenes Vorbereitungsmaterial in den Fächern Wirtschaftswissenschaften und Kunst.

Letztendlich solltet ihr euch unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben für die Fächer entscheiden, die euch besonders interessieren / liegen und ihr das Fernschulmaterial auch für gut erachtet. Zudem kann es vorteilhaft sein, schon in Hinblick auf euren späteren Werdegang (Studium, etc.) eine entsprechende Auswahl zu treffen.